Wer muss?

Wer muss Daten schützen?

Unternehmen, die persönliche oder sachliche Informationen wie Name, Geburtsdaten, Anschrift oder E-Mail-Adressen von Kunden, Mitarbeiter oder Lieferanten erheben, nutzen oder verarbeiten, müssen diese Daten auch schützen. Dabei ist es egal, wie viel Mitarbeiter Sie beschäftigen, die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetztes gelten für jeden. Wenn jedoch mehr als 9 Mitarbeiter auf personenbezogene Daten regelmäßig zugreifen, müssen Sie laut Gesetz einen Datenschutzbeauftragten bestellen.